Gestalten eines Bades mit Tadelakt

Veröffentlicht am

Als Untergrund wurde größtenteils mit speziell wasserfesten Trockenbauplatten beplanktes Ständerwerk vorgefunden. Die Platten wurden im direkten Wasserbereich (Dusche) mit einer Abdichtung versehen, die restlichen Wände wurden mit mineralischem Putzgrund grundiert, danach mit Kalkhaftputz (Kreidezeit) und Gewebe verputzt. Nach ausreichender Trocknung wurde der Putz mit Kaseingrundierung gestrichen, um dann anschließend in zwei Lagen den Tadelakt (Kreidezeit) […]

Gestaltung des Greiffenegg-Schlössles

Veröffentlicht am

In Zusammenarbeit mit Paralume, Atelier für außergewöhnliche Dekorationen, wurden die Räumlichkeiten des Greiffeneggschlößles neu gestaltet. Mit zarten Grüntönen im Gastraum, ausgewählt nach den Farbkarten von Farrow & Ball, einem englischen Farbhersteller, einem kräftigen Rotton im Loungebereich, mehrfach lasierend aufgetragen und in edler Stucco Lustro Technik im Münsterstüble, ist es gelungen, jedem Raum eine besondere Atmosphäre […]

Gestaltung eines großzügigen Wohnbereichs

Veröffentlicht am

In diesem sehr großzügigen Wohnbereich ergab sich durch die grob verputzen Wände und Decken ein recht rustikaler Eindruck. Es sollte eine moderne durch Farbakzente aufgelockerte Atmosphäre entstehen. Dies ist uns gelungen, indem wir alle Decken und Wände mit Malerflies glatt verputzt und überwiegend weiß gestrichen haben. Durch eine großflächige Marmorierung wurde der Entspannungsbereich hervorgehoben, die […]

Badgestaltung mit Tadelakt

Veröffentlicht am

In Zusammenarbeit mit der Fa. Baden und Wohnen ist es uns gelungen, aus einem Badezimmer der achtziger Jahre, ein modernes und stilvolles Badezimmer zu gestalten, das den Kriterien Barrierefrei, „Altersgerechtheit“ und Hochwertigkeit, was Design und Materialauswahl betrifft, gerecht wird. Die Wände im Nassbereich wurden mit Feinsteinzeug in Schieferoptik belegt, ebenso der durchgängige Boden. Die restlichen […]

Renovierung Central Hotel Freiburg (Teil 2)

Veröffentlicht am

Umgestaltung der 3. Etage im Central Hotel. Es wurden innerhalb von 6 Wochen insgesamt 12 Zimmer mit neuen Böden, neuer Elektrik und einer neuen Wandgestaltung ausgestattet. Mit dem Sumpfkalkputz Well Wall, eingefärbt mit gold-ocker Pigmenten, ist es gelungen, die Zimmer sowohl gestalterisch als auch klimatisch aufzuwerten.

Gestaltung eines Treppenhauses mit Wandlasur

Veröffentlicht am

Die Wände eines Treppenaufgangs in einer zweigeschossigen Wohnung waren ursprünglich weiß gestrichen. Die Struktur der Wände war abgefilzter Putz. Durch den ursprünglich einheitlichen Anstrich der Decke und der Wände in Weiß wirkte das Treppenhaus recht hoch und unpersönlich. Es strahlte eher eine kühle nicht zur Wohnung gehörende Atmosphäre aus. Durch die Unterteilung der Wandflächen mit […]

Tadelaktbad mit Mosaik

Veröffentlicht am

Hier wurde die Kalkputztechnik Tadelakt mit einem Mosaik kombiniert. Die Decke und ein Teil der anderen Wände wurden mit Sumpfkalkputz von Wellwall beschichtet. Der Duschbereich wurde ebenfalls in Tadelakt (natur) ausgeführt. Weitere Informationen zum Sumpfkalkputz von Wellwall finden Sie hier.

Tadelaktbad im Altbau

Veröffentlicht am

Die Wände im Dusch- und WC- Bereich wurden mit der Kalkputztechnik Tadelakt ausgeführt, die restlichen Wände mit Stucco Lustro. Konzept: Architekturbüro Hannemann. Gestaltungstechnik: Tadelakt

Gestaltung eines Kamins

Veröffentlicht am

Hier wurde die Y-Tong Ummauerung des Ofens nach einigen Vorarbeiten mit Stucco Lustro gespachtelt. Im Gegensatz des sonst üblichen Rauhputzes gelingt es hier dem Ganzen eine lebendige und edle Ausstrahlung zu verleihen.

Gestaltung eines Bades mit Stucco Lustro

Veröffentlicht am

In diesem Badezimmer wurde der Farbton Anthrazit für Boden und Wandkacheln mit einem kräftigen Rot für den Waschbereich verwendet. Die lebhafte Badezimmerfront in Stucco Lustro – Technik wird durch die Schieferkacheln eingefasst. Decke und Dachschräge sind mit Latexfarbe weiß gestaltet und öffnen den Raum nach oben.

Firma Wampfler, Weil am Rhein

Veröffentlicht am

Schaffen einer freundlichen Atmosphäre durch Form und Farbe. Erschließung ungenutzter Bereiche eines Treppenhauses zur Förderung der Kommunikation. Das Projekt wurde unter Anleitung des Innenarchitekturbüros „adWerk“ durchgeführt.   Gestaltungstechnik: Stucco-Lustro